Background Image

Pioneer Pack (ork Edition) Wer Kauft Es Sich?

Discussion in 'German' started by Lowrey, Nov 18, 2014.

  1. Savij, warum kein Robocop Avatar mehr?
    Wegen dem Twin aus nem anderen Thread? :p

    Mir gefällt der neue Ork. Da bekommt Eyecatcher eine neue Bedeutung! :D
  2. Pssst, es heißt MMO nicht MOO. Aber bist halt nur nen Ork. :p

    Mein erster WoW-Char war auch'n Ork. :D Für die Horde!
  3. ja auch wegen dem twin :D auch wenn das immer ganz lustig war

    muss aber endlich mal mehr flagge für die orks zeigen ^^
    Megamoscha likes this.
  4. RenatuS RenatuS Prefectus

    Mir geht es mehr um die Welt und die Geschichte, die ich da erleben. Und die Erweiterung meiner Selbst, wenn du so willst. Ich will mich nämlich in dem Spiel erleben, mich dort reinfühlen. Daher mache ich mir den Charakter so ähnlich wie möglich. So bist näher in der Welt, als es ein Buch kann, wo du definitiv jemand anderes nacherlebst.
  5. Ja, verdammt... MMO... :(
    Und genau das verstehe ich nicht. Warum man sich selbst ingame haben will, wenn man was völlig anderes sein kann?! Ist es denn so wichtig für dich, dass der Char dich selbst wieder spiegelt?
    Wenn man von seinem "Selbst" ablässt, hat man doch viel mehr Möglichkeiten, sich noch größer zu entfalten. Oder sehe ich das falsch?! ;)
  6. Uriel1339 Uriel1339 Lord of Posts

    Kommt auf die Person an und wie viel man RPed hat. Am Anfang macht man chars mehr als sich selbst. Spaeter mit mehr Erfahrung kann man Charaktere an einzelnen Aspekten auseinander nehmen und einen neuen zusammenbauen. Gegeben das RenatuS nicht so ein RPer ist, will er sich selbst verwirklichen wie er in WH40k waere, wenn er dort leben wuerde.
  7. Ich bin noch nie so'n richtiger RP'ler gewesen. Im Gegenteil... Haben uns mal fust for fun nen Char auf'm RP-Server gemacht und die Agenten da verarscht.
    Einigen ist es gleich aufgefallen und wir wurden geflamed. Andere hatten es nicht so schnell geckeckt und sind voll drauf eingestiegen. :D (super Gaudi!) Ich muß schon sagen, ich bewundere die hardcore RP'ler ein wenig. Ich könnte es nicht so konsequent durch ziehen. ;)
  8. RenatuS RenatuS Prefectus

    Genau Uriel, als Rollenspieler würde ich mich nicht bezeichnen, nur weil mir hier und da mal was auf dem PC gefällt. Vielleicht hast du recht und man würde das im Laufe der Zeit eventuell ändern. Aber wie könntest du das falsch sehen, Trümmakopp, wenn es doch eigentlich kein richtig bei so etwas gibt. Ich verstehe deinen Punkt absolut. Aber wenn alle gleich denken würden, wie könnten dann Horden gegen Menschen kämpfen. Ich bin ein Mensch, der sich mit Herzblut und Idealen viel für andere einsetzt. In der Realität gibt es da aber auch viele Hürden, die einen wütend machen können. Im RP kannst du dich einem Ideal verschreiben und auch mal das Schwert schwingen. Und du musst nicht immer über die Konsequenzen nachdenken. Das meine ich eben auch mit Erweiterung meiner Selbst.
    Jetzt mal ein passendes Beispiel: vor ein paar Jahren bei Herr der Ringe auf der PS2 habe ich Aragorn gespielt. Ich finde zwar Gandalf total genial, aber ich bin nunmal kein Zauberer. Mit Aragorn finde ich mich einfach mehr im Spiel. Kannst du das auch irgendwie nachvollziehen?
    (Das war natürlich mehr Hack'n'Slay als RP, mir geht es mehr um die Charakterwahl.)
  9. Ja und nein...
    Zocken ist für mich reine Unterhaltung. Da will ich keinem Ideal hinterher rennen. Oder irgendwas an meiner Persönlichkeit durch einen Char zum Ausdruck bringen.
    Einem Char Persönlichkeit geben, klar. Aber das bezieht sich dann auf das Game, Story usw.

    Ich merke schon, du machst dir da nen größeren Kopp als ich. ;) (was ja nicht schlecht ist)
    Weil deine Sichtweise habe ich so noch nie betrachtet.
    Wie gesagt, für mich ist es nur Unterhaltung. Wenn ich Feierabend habe und mich vor dem Rechner/Konsole knalle, will ich abschalten und runter fahren und mir keine Gedanken machen.
  10. Uriel1339 Uriel1339 Lord of Posts

    Jede neuste Studie und sogar unsere technologische Entwicklung sagt das Gegenteil von dir :p

    Virtuelle Realitaet hat nen riesigen push eben damit WIR uns in ein Spiel bringen koennen. Obwohl ich da total dagegen bin da ich intelligent genug bin schon Konsequenzen wie PTSD und so vorher zusehen. Der Fokus Alles realistich aussehen zu lassne und sogar Gameplay selbst mehr 'immersive' zu machen zeigt alles auf das wir mehr realismus wollen und daher uns mehr im Spiel sehen wollen.

    Kombiniert mit der Entwicklung in RPs mit viel viel mehr Komplexitaet und mehr entscheidungen sodass man sich selbst reflektieren kann ^^

Share This Page